Britannia Goldmünzen


Bei Britannia Münzen handelt es sich um Goldmünzen mit 22 Karat (.9167 Feingold), welche seit dem Jahr 1987 von der Royal Mint herausgegeben werden.

Die Britannia ist eine der beliebtesten und symbolträchtigsten Anlagemünzen im gesamten modernen Anlagemarkt.

Britannia war der lateinische, weiblich personifizierte Name des vom alten Rom eroberten Landes der Kelten, mit Teilen Schottlands (während die "kleine Britannia" die heutige französische Bretagne umfasste).

Der Name stammt vom altgriechischen Wort "Brettaniai" ab, was "Sammlung von Inseln" bedeutet und als weibliche Figur der Britannias von den alten Briten als Wahrzeichen ihrer nationalen Identität gewählt wurde.

Das Motiv zeigte seit Veröffentlichung diverse Motive wie die sitzende Britannia, den Löwen sowie die Britannia mit einem Wagenlenker.

Neben der gängigen 1 Feinunzen (Nominalwert 100 GPB, 31,1035 Gramm Feingold, 32,69mm Durchmesser, 2,79mm Dicke) wurden zusätzlich 1/2 Unzen (Nominalwert 50 GBP, Durchmesser 27mm, Dicke 2,08mm, Feingewicht 15,56 Gramm), 1/4 Unzen (25 GBP, 22mm Durchmesser, 1,63mm Dicke) und 1/10 Unzen (10 GBP, 16,50mm Durchmesser, 1,17mm Dicke, Feingewicht 3,31 Gramm) geprägt.

Ebenfalls existieren neben der Goldmünzen Silbermünzen mit 1 Unzen (2 GBP, 38,61mm Durchmesser, 3mm Dicke), sowie 1/2 Unzen (1 GBP, 27mm Durchmesser), 1/4 Unzen (0,5 GBP, 22mm Durchmesser) und 1/10 Unzen (0,20 GBP, 16,50mm Durchmesser).

Im Jahr 2013 wurde das Feingehalt bei den Goldmünzen auf .9999 (99,99%), sowie bei den Silbermünzen auf .999  (999%) angehoben.

Offiziell autorisierter Händler