Der südafrikanische Krügerrand wurde vom Berliner Münzdesigner Otto Schultz erstmalig 1892 an der Kaiserlichen Münze in Berlin entworfen.

Die Goldmünze mit dem Porträt des von deutschen Einwanderern stammenden südafrikanischen Präsidenten Paul Kruger löste ab 1967 ohne jeglichen aufgeprägten Nennwert den Rand als gesetzliches Zahlungsmittel Südafrikas ab.

Auf der Rückseite wird das charakteristische Nationaltier Südafrikas, eine Springbock-Antilope, abgebildet.

Die Rand Refinery aus einem Vorort von Johannesburg hat bislang circa 50 Millionen Krugerrands produziert.

Offiziell autorisierter Händler